top of page

Integration durch Sport – der TV Königshofen als Stützpunktverein 2023

„Wir machen keinen Unterschied zwischen ‚uns‘ und ‚denen‘. Integration bedeutet für uns, dass wir alle, unabhängig von Religion, Geschlecht, Alter, ethnischer, geografischer oder sozialer Herkunft bei um im Verein willkommen heißen.“ Der Turnverein Königshofen begreift Integration als ein „offenes und neugieriges Aufeinanderzugehen“ und sieht ein großes Potenzial, um Begegnung, gleichberechtigte Teilhabe und Toleranz zu fördern und gestalten.

Als Stützpunktverein des Bundesprogramm Integration durch Sport im Badischen Sportbund Nord e.V. ist der Verein schon viele wichtige Schritte gegangen, um eine weltoffene und integrative Vereinskultur zu etablieren. Dieses aufgeschlossene Denken und Handeln wird von allen Beteiligten im Verein gelebt, um nachhaltig zu wirken. Der Zugang zum Sport soll durch Aktionen wie offenes Ferienprogramm für Kinder oder Familienwanderungen erleichtert und anfängliche „Berührungsängste“ mit Sport  und dem Verein abgebaut werden. „Häufig ist es ja dieser erste Kontakt zu einem Verein, zu neuen Leuten und einem neuen Umfeld, der ein großes Hemmnis sein kann, gerade wenn Sprachbarrieren bestehen. Wenn ein Kind aber heimkommt und sagt: ‚Mama, da war es schön‘, dann besteht die Chance, dass dieses Kind auch wiederkommt und vielleicht sogar seine Eltern motivieren kann, sportlich bei uns aktiv zu werden“, so Waltraud Grünewald.

Darüber hinaus setzt sich der Turnverein für die gleichberechtigte Teilhabe am Sport ein. Durch geringe Jahresbeiträge, Tauschbörsen für Sportkleidung, Bezuschussung  von Trainings- und Gymnastikanzügen für Kinder, soll die finanzielle Mehrbelastung so gering wie möglich gehalten werden.

Der Turnverein ist bestrebt, Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund für seine angebotenen Sportarten zu begeistern. „Besonders freuen wir uns, wenn junge Menschen mit Migrationshintergrund bereit sind aktiv in der Vereinsarbeit mitzuwirken. So konnten auch 2023 zwei junge Helferinnen für das Kinderturnen gewonnen werden. Sie sind tolles Vorbild und zeigen, dass vieles möglich ist“ stellt Gerlinde Hönig, Oberturnwartin fest.

Durch die Förderung des Bundesprogramm IdS gab es viele Denkanstöße. Integration gelingt nur, wenn alle an einem Strang ziehen. Offenheit kann nicht von oben auferlegt werden. Sie muss von allen Beteiligten gelebt werden.

Dieses Ziel wird auch für 2024 von der Vorstandschaft des Turnvereins Königshofen verfolgt, verbunden mit dem Wunsch und der Hoffnung, genügend ehrenamtliche Mitarbeiter*innen gewinnen zu können.




12 Ansichten0 Kommentare
bottom of page