PFiFF - aktiv durch die Coronazeit mit kreativen Ideen

Es ist unumstritten und vielfach wissenschaftlich belegt: Kinderturnen ist der ideale Grundbaustein für den Einstieg in den Sport und wichtiger Bestandteil für eine gesundes Aufwachsen. Deshalb fördert der Badische Sportbund mit seinem Programm PFiFF Kooperationen mit Kindergärten und Vereinen. Seit Jahren führt der Turnverein Königshofen solche Kooperationsmaßnahmen mit dem ortsansässigen Kindergarten St. Josef durch. Doch durch Corona und die damit verbundenen Einschränkungen im Trainingsbetrieb mussten Alternativen gefunden werden. Bewegungsaufgaben und Spiele wurden online verschickt um die Kids in der turnhallenfreien Zeit weiterhin zur Bewegung zu motivieren. Für die Buben im Alter von 3 - 4 Jahren fertigten die Übungsleiterinnen zum Advent einen „Turnkalender“. Versehen mit einem Zollstock und verschiedenen Aufgaben konnte nun die Fitness getestet werden, natürlich durfte etwas Süßes nicht fehlen. An Ostern gab es für die Mädchen dieser Altersgruppe kleine Osternester anstelle der gemeinsamen Ostereiersuche im Grünen.

Froh war das Trainerteam als der Sportbetrieb trotz Einschränkungen im Freien wieder starten konnte. Die Gruppen wurden aufgeteilt, ein entsprechender Plan und Stundenbilder erarbeitet. Große war die Freude als es wieder losging – natürlich unter strengen Auflagen und Beachtung der Regeln. Gerade bei den Jüngsten war dies eine besondere Herausforderung! Endlich durfte wieder gerannt, geklettert und gehüpft werden, Spiele ohne Körperkontakt waren angesagt! Wer kennt sie nicht: Feuer, Wasser, Sturm und Eis! Begeistert flitzten die Mädels durch die Gegend und suchten sich die entsprechenden Positionen – erstarrten beim Eis, kletterten auf die Bänke oder legten sich auf den Boden. Bei den einzelnen Übungen oder dem Abschlusslied markierten die Reifen den Standort der Kinder um entsprechend Abstand zu halten.

Eine weitere Gruppe bildeten die Mädels mit 6 Jahren, da sie anfangs einen gültigen Coronatest vorlegen mussten. Für sie hatten sich die Übungsleiterinnen etwas Besonderes ausgedacht: das Kinderturnabzeichen! Allerdings mussten die Aufgaben etwas anders zusammengestellt werden. Besondere Herausforderungen waren das Balancieren über den Schwebebalken in luftiger Höhe von 1,00m oder das Schwingen mit den Ringen über einen „Wassergraben“. Geschicklichkeit forderte auch das Transportieren eines kleinen Balls mit einem Löffel über eine Zick-Zack-Strecke. Doch eines war für das Übungsleiter-Team klar, es darf keine Verlierer geben, denn schließlich sollen die Mädels die Turnstunde in guter Erinnerung behalten und weiterhin Sport im Turnverein Königshofen treiben!

Deshalb gab es für alle eine „Goldmedaille“ und eine Urkunde zur Erinnerung an die Kindergartenzeit und das vielseitige Bewegungsangebot des Turnvereins Königshofen.